Mehr als fünf Jahrzente Erfahrung

Seit mehr als 50 Jahren sind Marlene und Ali Tabibi leidenschaftliche Sammler von Teppichen und eröffneten 1966 Ihr erstes Geschäft in Bonn, weitere folgten. Dort betrieben Sie ebenfalls einen Großhandel mit eigenen Importen aus verschiedenen Ursprungsländern.

Herr Tabibi hat 1991 die erste Teppichmesse in Teheran mitgegründet, welche bis heute jährlich stattfindet. 2008 wurde er dort für sein Engagement und sein Lebenswerk geehrt. Er hat die erste Weltkonferenz für Teppiche in Bad Neuenahr gegründet. Er ist Mitbegründer des Bundesverbandes der Orientteppich Einzelhändler Frankfurt e.V. und war 10 Jahre lang Mitglied des Vorstandes.

1986 wurde Herr Tabibi im Bundesverband der Sachverständigen für orientalische Teppiche und Flachgewebe Hamburg e.V. als geprüftes Mitglied aufgenommen. Als einziges Teppichfachgeschäft erhielt die Firma die goldene Nadel vom BVMW (Bundesverband mittelständischer Wirtschaft). Es folgten weitere Auszeichnungen bis heute sowie zahlreiche Ausstellungen im Ladenlokal international bekannter Teppichkünstler wie z.B Razam Arabzadeh, Miri-Kollektion,Mahmoud Farshian, welche heute in Museen weltweit ausgestellt werden.

Das Unternehmen ist heute spezialisiert auf Nomadenteppiche aus dem Südiran. Jahrelanger persönlicher Kontakt zu den Knüpfern vor Ort garantieren ein bestes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Kinospot von 1970

Teppichausstellung Hotel Bristol 1973

Wir sind gerne persönlich für Sie da!

Kontakt
tabibi-ausstellung